Dashboard

29.11.2019 Erhebung zu Beginn Q4 2019

Deutsches Vertriebsbarometer erholt sich langsam

Die Stimmung im Vertrieb hat sich im dritten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorquartal leicht erholt. Der Index zum Deutschen Vertriebsbarometer (DVB) ist von 79,31 Punkten auf 81,38 Punkte gestiegen. Damit lassen die Einschätzungen des Vertriebs vermuten, dass das BIP-Wachstum im Q1 2020 besser ausfällt als im Vorquartal. Im Vorjahresvergleich ist der Punktwert in Q3 19 allerdings um 2,38 Punkte gesunken (Q3 18: 83,00 Punkte). Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Einzelindikatoren des „Sales Funnel Barometers“. Obwohl die Einzelindikatoren „Anzahl der Leads“ sowie „Anzahl der Angebote“ gegenwärtig als befriedigend empfunden werden, sind beide Einzelindikatoren im Vergleich zum Vorquartal um 0,6 Prozent nur leicht gestiegen bzw. um 1,9 Prozent gesunken (prozentuale Veränderung). Die „Anzahl der Projekte vor Abschluss“ sowie der Einzelindikator „Hit-Rate“ zeigen zu Beginn von Q4 2019 zufriedenstellende Werte. Im Vorquartals-Vergleich zeigen beide Indikatoren erhöhte bis gleichbleibende Werte (Veränderung von +1,3 Prozent bzw. +/- 0 Prozent).

Dashboard

 


Unsere starken Partner: